Gerald Gabelberger

Ich bin Gerald Gabelberger, Heil- und Chiropraktiker

 

Während meiner Jugend habe ich mehrere Sportunfälle erlitten, die leider nicht folgenlos blieben. Nachdem ich diese nicht ärztlich untersuchen und behandeln ließ, wurden die Folgen spürbar.

Erst der Besuch beim Chiropraktiker und die regelmäßigen Justierungen brachten Besserung.

Gleich seit Beginn der Justierungen hat mich die Philosophie der Chiropraktik fasziniert. 

 

"The Power that made the body, heals the body" (B. J. Palmer)

 

Dieses Motto gilt für mich und meine Justierungen. Ich gebe nur den Impuls, den Rest erledigt Dein Körper selbst - ohne Medikamente und Spritzen.

 

Schon während meiner Heilpraktiker-Ausbildung am ZfN (Zentrum für Naturheilkunde) in München und dem erfolgreichen Abschluss begann ich, den Weg der Chiropraktik zu gehen und habe seitdem regelmäßig an zahlreichen Ausbildungen, Seminaren und Fortbildungen teilgenommen.

 

Ausbildung in Chiropraktik u.a.

Ackermann College Stockholm

Chiropraktik Campus Hamburg

Tedd Koren - KST

Dr. Marvin Talsky - TTC

Syntropy

 


Buchempfehlungen

Lesen erweitert den Horizont, deshalb möchte ich Dir hier ein paar unkommentierte Buchempfehlungen geben:

The Wim Hof Method

Wim Hof, auch bekannt als The Iceman, ist ein niederländischer Extremsportler, der 26 internationale Rekorde im Ertragen extremer Kälte hält, darunter den Rekord für das längste Eisbad. Dies erreichte er mittels seiner Atemtechnik und Meditation.

 

Breath - The New Science of a Lost Art

Eine Umstellung von Mund- zu Nasenatmung kann gravierende (positive) Folgen für den gesamten Organismus haben.

In diesem Buch wird erklärt, warum.

 

Die vier Versprechen - Ein Weg zu Freiheit und Würde

 

Die 12 Phasen der Heilung - Ein Weg zu Gesundheit und Harmonie

 

The Big Five for Life - Was wirklich zählt im Leben

 

Das Café am Rande der Welt - Eine Erzählung über den Sinn des Lebens.

Aus dieser Reihe gibt es noch mehrere Bücher, die allesamt lesenswert sind.

 


Cafe of Life

In diesem Cafe of Life kannst Du folgende Dinge erwarten bzw nicht erwarten:

  • die Justierung von Subluxationen und dadurch die Entstörung des Neurospinalen Systems
  • die Ausübung dieser Kunst auf dem höchsten mir möglichen Niveau
  • die Verbreitung der Philosphie  und Prinzipien der vitalistischen Chiropraktik
  • dauerndes Lernen und erweitern meiner Fähigkeiten. 
  • keine Diagnose, Prognose oder Behandlung jeglicher Beschwerden wie in schulmedizinischen Praxen
  • kein Überreden zur vitalistischen Chiropraktik, wenn Du noch nicht dazu bereit bist. Der Weg steht Dir aber jederzeit offen.
  • keine Anwendung von diagnostischen Hilfsmitteln, die Anzeigen, was falsch oder kaputt am Menschen ist.
  • keine Motivation der Menschen mit der Hilfe von Angst.
  • Kein Röntgen, Spritzen, Akkupunktieren, Homöopathie o.ä. - aber die Weiterempfehlung an Praktizierende dieser Disziplinen wenn nötig.
  • Kein Arzt-Patienten Verhältnis.
  • die Motivation, den Selbstheilungskräften und der Kraft des Lebens zu vertrauen.
  • Hilfe für Jeden, unabhängig von Alter, Rasse, Hautfarbe, Religion oder Ausbildung.